Corona

Herzogtum Lauenburg: Inzidenz-Karte stark geklickt

Foto: Privat

Seit Dienstag können detaillierte Corona-Zahlen der einzelnen Städte und Gemeinden eingesehen werden. System nun leistungsfähiger.

Geesthacht. Das neue Online-Angebot des Kreises, unter kreis-rz.de/coronaingemeinden die aktuellen Corona-Zahlen für einzelne Städte und Gemeinden in einer Karte zu veröffentlichen, stößt auf große Aufmerksamkeit. Etwa 11.000 Aufrufe wurden bis Mittwochvormittag registriert, dann streikten kurzzeitig die Server. Mittlerweile wurde das System leistungsfähiger gemacht.

Interaktive Inzidenz-Karte für das Herzogtum Lauenburg

Auf der interaktiven Karte des Kreises sind Orte, in denen es innerhalb der vergangenen sieben Tage ein Infektionsgeschehen gegeben hat, eingefärbt. Per Klick auf die Fläche lassen sich weitere Daten abrufen. In Ortschaften ohne Einfärbung (derzeit etwa Dassendorf) können dennoch Menschen in Quarantäne leben, ihr Testergebnis ist älter als sieben Tage. Andererseits darf ein Inzidenzwert von 531,9 in Hornbek nicht überbewertet werden, dort sind zwei Corona-Fälle in den vergangenen sieben Tagen registriert.

Die wichtigsten Corona-Themen im Überblick

Am Mittwoch (15.30 Uhr) gab es im Kreis 26 Neuinfektionen. Unter den 332 Fällen der vergangenen 14 Tage gab es 17 mit der britische Virus-Mutation. Der Inzidenzwert liegt kreisweit bei 67,2 Prozent.

( pal )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Lauenburg