1984: Hamburgs Herz-Premiere

Heute vor 20 Jahren, am 10. Februar 1984, stand Prof. Dr. Bleese - damals war er 43 - am Operationstisch im UKE. Der Herzchirurg, heute Chefarzt im Albertinen-Krankenhaus in Schnelsen, leitete die erste Herztransplantation in Hamburg. Die Patientin, Lisa Trapp, lebt heute noch mit dem Herzen des tödlich verunglückten Mannes. Der Kontakt zwischen den Arzt-Pionieren und der Patientin ist nicht abgerissen. Heute gehen die Ehepaare Bleese und Trapp sowie Prof. Dr. Wilfried Rödiger (66) und seine Frau essen. Bleese: "Es ist selten, dass jemand mit einem fremden Herzen so lange lebt. Das liegt auch an der großartigen medizinischen Nachbehandlung."

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.