Freizeitgestaltung der Promis

Pflanzen, dübeln, streichen - die Hobbys der Prominenten

Was Sandra Maahn, Heinz Wehmann, Horst Schroth und andere bekannte Hamburger in ihrer Freizeit machen.

Hamburg. Vergessen Sie angebliche Trendsportarten wie Yoga und Pilates oder "Frauen"-Hobbys wie Perlenketten-Aufziehen und Filzen. Wer angesagt bleiben will, macht jetzt in bodenständigen Freizeitbeschäftigungen wie Gärtnern, Seidenmalerei, Stricken, Heimwerkern und Einkochen. Das passt zum feuchten Herbstwetter und der Sehnsucht nach zu Hause. Auch Hamburger Prominente machen da mit, verzichten auf Partys - und werkeln lieber daheim.

So auch NDR-Moderatorin Sandra Maahn, die in diesem Jahr zur leidenschaftlichen Hobbygärtnerin geworden ist und mit Begeisterung Rote Bete, Kohlrabi, Tomaten und Salat in ihren Beeten erntet. "Ich habe mit Reisig und Laub ein eigenes Hochbeet in Holzkisten angelegt. Besonders entspannend finde ich das Einpflanzen von Blumenzwiebeln", sagt sie. Ein Hobby, das übrigens auch Kabarettist Horst Schroth mit ihr teilt. Er hegt und pflegt in Ahrensburg seinen traumhaften Bauerngarten. Begeisterter Heimwerker ist Landhaus-Scherrer-Chef Heinz Wehmann. Der Gastronom ist in seinem Restaurant der Mann für alles, wenn es ums Dübeln, Schrauben, Hämmern und Leimen geht. "Ich war früher begeisterter Modellflugzeug-Bauer. Leider fehlt mir dafür heute die Zeit. Dafür gibt es heute immer was zu reparieren", sagt Heinz Wehmann.

Auch US-Generalkonsulin Karen E. Johnson ist Hobby-Heimwerkerin. Sie hat in ihrer Hamburger Residenz sogar ihr Schlafzimmer selbst gestrichen, kann schrauben und dübeln. Backen ist die große Leidenschaft von PR-Frau Monika Bruhne (Blume PR). Cornelia Behrendt, Ehefrau von Hapag -Lloyd-Chef Michael Behrendt, ist bekannt für ihr köstliches Holunder- und Quittengelee sowie selbst gemachte Marmeladen, die sie hübsch verpackt an Freunde verschenkt. Auch Maßschneider Marc Anthony ist Einmachkünstler, hilft Lebenspartnerin Dorothée Eckelmann beim Kürbis-Einlegen und Chutney-Kochen. "Das meiste verschenken wir. Selbstgemachtes kommt immer gut an", sagt er. Damit liegt auch Helga Watterkotte richtig. Die Filmproduzentin (Neue Sentimental Film) gestaltet originelles Briefpapier - aufwendig mit Fotos beklebt.

Auf die in England hochgesellschaftlich angesiedelte Kunst des Stickens versteht sich Bettina Prinzessin Wittgenstein. Die PR-Chefin des Immobilienunternehmens Engel und Völkers ist oft in England, stickt seit Jahren Kissen. "Das hat so eine therapeutische Wirkung - ich liebe das, komme nur zu selten dazu", sagt sie. Mit Porzellanmalerei als Hobby hat ihre Freundin Angela Gräfin Strachwitz bisher ihren ganzen Bekanntenkreis erfreut. Jetzt macht sie zusammen mit Bildhauerin Bettina Schacht aus ihrer Leidenschaft sogar ihren Beruf. Am 28. November eröffnen sie in der Isestraße 94 ihre Verkaufswerkstatt "Paint your style".

Künstlerisch ambitioniert ist auch Werber Michael Trautmann (Agentur Kemper Trautmann), der zur Entspannung Gesangsstunden nimmt. Wie übrigens auch Schauspieler Gustav Peter Wöhler, der in seiner Freizeit ein begnadeter Blues- und Jazzsänger ist. Schauspieler Edgar Bessen kommt beim regelmäßigen Tanzen zur Ruhe. Einem echten Männerhobby haben sich HSV-Torwart Frank Rost und Bode-Chemie-Chef Ulrich Möllers verschrieben. Beide sind Liebhaber von Modelleisenbahnen, entspannen beim Reparieren der Loks, Waggons und Schienen. Da sage noch einer, diese Hobbys seien nur was für Spießer.