Tagesmütter in die Kasernen – die Pläne der Verteidigungsministerin

Berlin. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Bundeswehr zu einem familienfreundlichen Unternehmen umbauen. „Mein Ziel ist es, sie zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in Deutschland zu machen. Das wichtigste Thema ist dabei die Vereinbarkeit von Dienst und Familie“, sagte die Politikerin der „Bild am Sonntag“. So sollten Soldaten künftig ohne Karriererückschritte Teilzeitmöglichkeiten nutzen können, etwa eine Drei- oder Viertagewoche in einer Familienphase. Als eine der ersten Maßnahmen plant von der Leyen den Ausbau der Kinderbetreuung in den Kasernen. Dabei sollte in Randzeiten stärker mit Tagesmüttern gearbeitet werden.