Premiere in Hessen: Schwarz-Grün regiert erstmals ein Flächenland

Wiesbaden. Nach dreiwöchigen Verhandlungen in Hessen steht die erste Koalition aus CDU und Grünen in einem deutschen Flächenland. Ein Durchbruch beim Thema Finanzen ebnete den Weg zu dem Bündnis, das in Wiesbaden noch vor wenigen Jahren als undenkbar galt. Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) sichert sich so für fünf weitere Jahre die Macht. Die Grünen erhalten das Umweltministerium und mit dem Wirtschaftsministerium ein Schlüsselressort, das auch für den Frankfurter Flughafen zuständig ist. Die neue Regierung soll Mitte Januar die Arbeit aufnehmen. Das Bündnis ist auch ein Test für eine schwarz-grüne Zusammenarbeit im Bund.