„Abhören geht gar nicht“: Merkel will Obama zur Rede stellen

Berlin. Die Abhöraffäre belastet zunehmend das Klima zwischen Deutschland und den USA. „Wir sind nicht mehr im Kalten Krieg“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. „Abhören von Freunden, das ist inakzeptabel, das geht gar nicht.“ Die Bundesregierung habe der US-Regierung ihr Befremden übermittelt und um Aufklärung der Vorwürfe gebeten. Der „Spiegel“ hatte am Wochenende berichtet, der US-Geheimdienst NSA spähe gezielt Einrichtungen in Deutschland und der EU aus. Als Reaktion auf die Berichte kündigte die EU an, ihre Gebäude zu überprüfen, und bestellte den US-Botschafter ein. Seibert sagte, Kanzlerin Angela Merkel werde schon bald mit US-Präsident Barack Obama über die Angelegenheit sprechen.