Info

Demonstranten in Hamburg zogen zum Generalkonsulat

In Hamburg zogen am Sonnabend bis zu 1500 Menschen vom Schanzenviertel bis zum türkischen Generalkonsulat an der Moorweide vor dem Dammtorbahnhof. Sie wollten ihre Solidarität mit der türkischen Opposition zum Ausdruck bringen. Die Polizei registrierte keine Störungen oder Zwischenfälle. In ganz Deutschland kam es zu Protesten von Türken und Bürgern mit türkischen Wurzeln gegen die Regierung in Ankara. Die Alevitische Gemeinde Deutschland forderte die Regierung zum Rücktritt auf und sprach angesichts der Reaktion auf die Proteste von „Staatsterrorismus“.