Wahltrend

Grüne klettern auf 15 Prozent - FDP weiter im Keller

Laut aktuellem Wahltrend konnten die Grünen in der Wählergunst drei Prozentpunkte zulegen. SPD rutscht um einen Punkt auf 26 Prozent.

Berlin. Die Grünen sind im Aufwind: Nach dem Sieg bei der Oberbürgermeisterwahl in Stuttgart klettert die Partei laut Forsa-Umfrage von „Stern” und RTL im Vergleich zur Vorwoche um drei Punkte auf 15 Prozent. Dies ist der beste Umfragewert der Partei seit acht Monaten, wie das Magazin und der Sender am Dienstag erklärten.

Die SPD hingegen fällt in der bundesweiten Stimmung um einen Punkt auf 26 Prozent. Sie liegt damit wieder auf dem Niveau vor der Nominierung von Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten. Auch die Linke verliert einen Punkt, sie rutscht auf acht Prozent.

Die Werte der übrigen Parteien bleiben stabil. Der Union wollen unverändert 38 Prozent der Wähler ihre Stimme geben, der FDP nur drei Prozent, den Piraten fünf Prozent. Auf „sonstige Parteien“ entfallen fünf Prozent (minus ein Punkt).

Mit jeweils zusammen 41 Prozent liegen Union und FDP sowie SPD und Grüne in der Wählergunst gleichauf. Befragt wurden vom 22. bis 26. Oktober 2.506 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger.