Info

Personal-Experte

Mit seinen Ideen als Manager hat es Peter Hartz, 71, bis zum Personalvorstand beim Autobauer VW gebracht. Er erfand die Viertagewoche und 5000 mal 5000: Diese Zahl von Menschen wollte VW zum Festgehalt von 5000 D-Mark einstellen, um Jobs zu schaffen. Hartz leitete die nach ihm benannte Kommission zur Arbeitsmarktreform voller Verve. In der VW-Affäre wurde er 2007 zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil er Betriebsrat Klaus Volkert zwei Millionen Mark zukommen ließ. Heute lebt Hartz in seiner Heimat im Saarland und arbeitet nebenbei als Personalberater.

( (ryb) )