Grünen-Fraktionschef Trittin geht auf Distanz zu Gabriels Wahlstrategie

Berlin. Der Plan von SPD-Chef Sigmar Gabriel, den Wahlkampf 2013 gegen Auswüchse des Bankenwesens zu führen, stößt bei den Grünen auf Ablehnung. Fraktionschef Jürgen Trittin sagte dem Abendblatt: "Die Banken stehen nicht zur Wahl, um es mal deutlich zu sagen." Er distanzierte sich auch von Gabriels Wortwahl, der von "Erpressung" der Banken gesprochen hatte.