88 Prozent der Bürger fühlen sich trotz Terrorwarnung sicher

Köln. Trotz der Terrorwarnungen fühlt sich die große Mehrheit der Bürger in Deutschland sicher. Im ARD-Deutschlandtrend geben 88 Prozent der Befragten an, dass sie sich eher sicher fühlen. Dies sind fünf Punkte mehr im Vergleich zum Vormonat. Elf Prozent fühlen sich nach der Erhebung des Instituts Infratest dimap in Deutschland eher unsicher. Das ist ein Minus von sechs Prozent. 72 Prozent der Bürger finden, "alles in allem ist unser Land gut geschützt gegen terroristische Angriffe". An völlige Sicherheit glauben die Deutschen jedoch nicht: 71 Prozent rechnen damit, "dass es auch in Deutschland Anschläge geben wird". 55 Prozent sagen, es müsse mehr getan werden, um Sicherheitslücken zu entdecken.