Mutter, Anwältin, Amokläuferin

Lörrach. Eine junge Mutter mit ihrem Sohn auf dem Arm, ein Schnappschuss vom Weihnachtsfest, ein Bild voller Harmonie. Es lässt nicht erahnen, welcher Abgrund sich in der Seele dieser Frau einmal auftun würde. Am Sonntagabend hat sie, eine Anwältin und Sportschützin, im baden-württembergischen Städtchen Lörrach ihr Kind, den von ihr getrennt lebenden Ehemann und dann in einem Krankenhaus einen Pfleger ermordet, ehe sie selbst von einer Polizeikugel tödlich getroffen wurde. Auslöser sei ein Beziehungsdrama gewesen, sagt der Staatsanwalt. Warum greifen immer häufiger Frauen zu extremer Gewalt, wie Psychologen alarmiert feststellen?