Die 34-Prozent-Kanzlerin

Berlin. Vorbei die Zeiten, in denen CDU und CSU mit Umfragewerten von 49 Prozent (Juni 2005) oder 50 Prozent (Januar 2004) glänzten. Im Gegenteil: Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, würden gerade einmal 29 Prozent der Deutschen den Unionsparteien ihre Stimme geben , ergab die jüngste Forsa-Umfrage im Auftrag von "Stern" und RTL. So desaströs hatte die Union zuletzt im Herbst 2006 abgeschnitten. Nur noch ein Drittel der Wähler steht damit hinter der Regierung von Angela Merkel (CDU): Da auch die FDP nur fünf Prozent erreicht, verharrt Schwarz-Gelb mit 34 Prozent auf dem niedrigsten Wert, den Forsa seit 1986 für Union und Liberale gemessen hat.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland