Info

Weniger OK-Verfahren in Hamburg

In Hamburg haben die Verfahren der Organisierten Kriminalität (OK) entgegen dem Bundestrend abgenommen. Im Jahr 2009 sank ihre Zahl im Vergleich zum Vorjahr um sieben auf 35. Die Hansestadt liegt damit unter den Bundesländern unverändert auf Platz sieben. Angeführt wird die Liste von Bayern. Dort laufen 96 OK-Verfahren, in Nordrhein-Westfalen 88 und in Berlin 81. Thüringen und Bremen haben nach der Statistik am wenigsten mit Organisierter Kriminalität zu kämpfen.Dort laufen nur vier bzw. drei OK-Verfahren.

Als Organisierte Kriminalität gelten gezielt geplante Verbrechen in Strukturen von hierarchisch aufgebauten und sehr konspirativ arbeitenden Banden, die länderübergreifend arbeiten.