Kraftfahrzeugsteuer

Kilometer-Gebühr statt Kfz-Steuer? Grüne dafür, Regierung dagegen

Hamburg. In Deutschland ist eine Debatte darüber entbrannt, ob die Kraftfahrzeugsteuer nach dem Vorbild der Niederlande auf eine Kilometergebühr umgestellt werden soll. "Das niederländische Modell geht in die richtige Richtung", sagte der Grünen-Vorsitzende Cem Özdemir dem Hamburger Abendblatt.

In Holland soll für jeden gefahrenen Kilometer eine Abgabe von durchschnittlich drei Cent gezahlt werden. Die FDP widersprach. Der Obmann im Verkehrsausschuss, Patrick Döring, sagte, das System sei aufgrund der Anzahl der betroffenen Fahrzeuge und aufgrund der Größe Deutschlands nicht übertragbar.

Das Bundesverkehrsministerium bezeichnete das Modell als Form von Pkw-Maut. "Und eine Pkw-Maut, egal in welcher Form, steht nicht auf der Tagesordnung", sagte eine Sprecherin von Minister Peter Ramsauer (CSU).