Versicherungen:

Vier Trabis wurden 2007 gestohlen

Berlin. Der DDR-Kleinwagen Trabant ist in der Statistik der Versicherungen die Automarke mit dem zweithöchsten Diebstahlrisiko in Deutschland - weil es nur noch so wenige gibt. Als gestohlen wurden im Vorjahr vier Trabis registriert, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft am Dienstag in Berlin mitteilte. Mittlerweile sind jedoch gerade noch 2800 kaskoversicherte Exemplare auf den Straßen unterwegs. Daraus ergibt sich eine hohe "Klaurate" von 1,4 je 1000 Wagen - höher war sie in der Statistik gemessen am Fahrzeugbestand nur bei Porschefahrern. Die Trabi-Produktion war 1991 nach mehr als drei Millionen ausgelieferten Wagen eingestellt worden.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Deutschland