Info

Politikerin fordert Ende der Beitrittsgespräche

Die Europäische Union will neuen Schwung in die stockenden Beitrittsverhandlungen mit der Türkei bringen. „Wir arbeiten darauf hin, noch in diesem Monat ein neues Verhandlungskapitel zu eröffnen“, sagte eine Sprecherin der irischen Ratspräsidentschaft. „Aber die Entscheidung muss von den Mitgliedstaaten getroffen werden.“ Die Türkei führt bereits seit Oktober 2005 Beitrittsgespräche mit dem Ziel einer EU-Aufnahme. Die Verhandlungen kommen jedoch kaum voran. Angesichts der Räumung des Taksim-Platzes forderte die Linken-Politikerin Sevim Dagdelen im RBB-Inforadio, die EU-Beitrittsgespräche zu stoppen. Denn die Voraussetzung müssten Fortschritte im Bereich Menschenrechte sein.

( (AFP) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Ausland