Info

Kämpfer aus Deutschland für den Bürgerkrieg

Immer mehr Salafisten aus Deutschland ziehen in den syrischen Bürgerkrieg. Es lägen derzeit Erkenntnisse zu mehr als 50 Islamisten aus der Bundesrepublik vor, berichtet der „Tagesspiegel“. Diese seien in Richtung Syrien ausgereist, „um dort beispielsweise an Kampfhandlungen teilzunehmen oder den Widerstand gegen das Assad-Regime in sonstiger Weise zu unterstützen“, teilte das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) auf Anfrage mit. Aus Sicherheitskreisen sei zu erfahren, dass sich aktuell ungefähr 30 Salafisten aus Deutschland in Syrien aufhalten.

Bei den Islamisten aus Deutschland handele es sich um Türken, Syrer, andere Araber und deutsche Konvertiten, berichtet die Zeitung unter Berufung auf Sicherheitsexperten. Knapp 20 seien wieder in die Bundesrepublik zurückgekehrt. Sie gälten wegen der möglichen Kampferfahrung als besonders gefährlich, doch gebe es bislang keine Hinweise, dass die Rückkehrer in Deutschland Anschläge planen, hieß es.