US-Politik

Obama will Atomwaffen reduzieren - Abzug aus Deutschland?

Washington. US-Präsident Barack Obama will das Atomwaffenarsenal der Vereinigten Staaten "drastisch reduzieren". Das könnte auch den Weg für einen Abzug der verbliebenen Nuklearwaffen aus Deutschland ebnen, sagte ein Regierungsvertreter in Washington. Zugleich solle durch Neuinvestitionen eine "starke und verlässliche Abschreckung" gewahrt bleiben.

Die neue Atomstrategie sei bereits weitgehend abgeschlossen, berichtet die "New York Times". Das Weiße Haus strebt demnach eine Verkleinerung des Arsenals um "mehrere Tausend" Atomwaffen an. Nach Schätzungen lagern die USA im Fliegerhorst Büchel in Rheinland-Pfalz unterirdisch zehn bis 20 Atombomben.