Schweiz

Minarettverbot aus Angst vor "extremistischem Islam"

Frankfurt. Nach Ansicht der Außenministerin der Schweiz, Micheline Calmy-Rey, ist das Minarettverbot in ihrem Land kein Zeichen von Ausländerfeindlichkeit. Vielmehr habe der Volksentscheid generelle Befürchtungen gegenüber einem extremistischen Islam deutlich gemacht, "wie sie sich überall in Europa bemerkbar machen", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.