USA-Besuch

Merkel stärkt sich mit Burger vor ihrem Treffen mit Trump

Merkel geht nach einem Spaziergang und einem Essen zurück ins Hotel.

Merkel geht nach einem Spaziergang und einem Essen zurück ins Hotel.

Foto: BRIAN SNYDER / REUTERS

Das Treffen von Angela Merkel mit Donald Trump wird mit Spannung erwartet. Vorher stärkt sich die Kanzlerin noch einmal – mit Burger.

Washington.  Bundeskanzlerin Angela Merkel war nach der Landung in Washington noch am Abend Burger essen. Nach dem Eintreffen in der US-Hauptstadt um kurz vor 20 Uhr Ortszeit (Freitag, 4 Uhr deutscher Zeit) und der Fahrt ins Hotel machte sie sich mit einem kleinen Trupp auf den Weg in die nahe M Street im Stadtteil Georgetown.

Dort ging sie in das Restaurant J. Paul’s, ein klassisch amerikanisches Diner, das sich in seiner Selbstdarstellung einer 30-jährigen Geschichte „als einer der populärsten Tränken“ Washingtons rühmt.

Merkel trifft auf Trump

Kellner Louis Conterras sagte dem Sender n-tv, Merkel habe einen Cheeseburger mit Bacon und Cheddar sowie Pommes Frites gegessen. Dazu gab es Pinot Grigio. Ein Journalist des Senders war zufällig im selben Restaurant, in dem eine brasilianische Besuchergruppe Merkel um ein Foto bat. Er stellte ein Bild von der Situation auf Twitter.

An diesem Freitag trifft die Kanzlerin US-Präsident Donald Trump im Weißen Haus . Die Rückreise nach Berlin ist für den gleichen Tag geplant. (dpa/bekö)