Votum

Brexit naht: Britisches Unterhaus stimmt für EU-Austritt

Die britische Premierministerin Mitte Dezember bei einem EU-Gipfeltreffen in Brüssel.

Die britische Premierministerin Mitte Dezember bei einem EU-Gipfeltreffen in Brüssel.

Foto: Dan Kitwood / Getty Images

Das britische Unterhaus hat den Brexit auf den Weg gebracht: Am Mittwoch beschloss die Kammer mit 324 zu 295 Stimmen den EU-Austritt.

London.  Das britische Unterhaus hat am Mittwoch das Gesetz zum Brexit verabschiedet. Mit 324 zu 295 Stimmen beschloss die Kammer, dass der EU-Beitritt rückgängig gemacht und die EU-Gesetzgebung in britisches Recht überführt werden soll. Das Oberhaus muss ebenfalls noch zustimmen.

Großbritannien will Ende März 2019 die Europäischen Union (EU) verlassen. Eine knappe Mehrheit der Briten hatte im Juni 2016 vergangenen Jahres für einen Austritt aus der EU gestimmt. Mittlerweile ist aber die Skepsis beim Thema Brexit in Großbritannien gewachsen.

(rtr)