Presseschau

Terroranschläge in Paris beherrschen die Schlagzeilen

Zeitungen Anschlag Paris

Zeitungen Anschlag Paris

Foto: ZRB / BM

Die internationale Presse kennt an diesem Tag nur ein Thema. Die Terroranschläge von Paris beherrschen die Schlagzeilen der Zeitungen.

Paris.  Die internationale Presse verarbeitet die schockierenden Nachrichten der vergangenen Nacht: Beinahe alle überregionale Tageszeitungen beschäftigen sich mit den beispiellosen Terroranschlägen in Paris. Viele Blätter zeigen die Bilder von Menschen, die von Helfern gerettet werden. Andere Titel sind lediglich in Schwarz gehalten.

Für Frankreichs Presse sind die Anschläge in Paris ein „Krieg mitten in Paris“. In Leitartikeln wird dazu aufgerufen, „dem Terror die Stirn zu bieten“. Viele Regionalzeitungen titeln mit „Blutbad in Paris“, die Sportzeitung „L’Equipe“ schreibt „Das Grauen“ auf schwarzem Blatt.

Nach den Terroranschlägen wird ganz Frankreich mehrere Tage Trauer tragen. „Ich habe ein Dekret erlassen, um drei Tage Staatstrauer anzuordnen“, sagte Präsident François Hollande am Samstagvormittag nach einer Sitzung seines Sicherheitskabinetts im Élyseepalast in Paris.