Hamburg. Bis zu fünf Euro könnte der Besuch der Aussichtsplattform bald kosten. Denn auch das Konzerthaus muss kostendeckend arbeiten.

Ob ein Besuch des Eiffelturms in Paris, der Alhambra in Granada oder der Stadtmauer in Dubrovnik – immer muss man vor dem Besichtigen eines Wahrzeichens erst mal zum Kassenhäuschen und Eintritt bezahlen. Nur in Hamburg passiert jedermann fröhlich das Drehkreuz, um mit der Rolltreppe nach oben zur Plaza der Elbphilharmonie zu fahren und dort ein wenig von der Atmosphäre des inzwischen weltbekannten Konzerthauses zu schnuppern und den fantastischen Rundumblick zu genießen. Mehr als 15 Millionen Menschen haben die Plaza schon besichtigt.