Konzertkritik

Nick Cave und der Terror des Auf-die-Bühne-Gehens

Mehr als drei Stunden trat Nick Cave in Hamburg auf. Fotografen waren in der Friedrich-Ebert-Halle nicht erlaubt. Die Aufnahme stammt von einem Konzert im vergangenen Jahr.

Mehr als drei Stunden trat Nick Cave in Hamburg auf. Fotografen waren in der Friedrich-Ebert-Halle nicht erlaubt. Die Aufnahme stammt von einem Konzert im vergangenen Jahr.

Foto: dpa Picture-Alliance / El Universal / picture alliance / ZUMAPRESS.com

Der australische Musiker stellt sich auf der aktuellen Tour den Fragen des Publikums. In Hamburg war dies mitunter eine Pein.