Großkontrolle

Kabel eins überträgt Grenzkontrolle der Bundespolizei live

Die Bundespolizei im Großeinsatz: Im Bremer Hauptbahnhof hielten die Beamten eine Anti-Terror-Übung ab.

Die Bundespolizei im Großeinsatz: Im Bremer Hauptbahnhof hielten die Beamten eine Anti-Terror-Übung ab.

Foto: Michael Bahlo / dpa

Die Bundespolizei ist am Mittwoch im Großeinsatz an der deutschen Grenze – Kabel eins zeigt die Kontrolle live. Das gab es noch nie.

München. Der private TV-Sender Kabel eins begleitet mit zwölf Kameras einen Einsatz der Bundespolizei. Laut des Bundespolizeipräsidiums in Potsdam ist es das erste Mal, dass ein Großeinsatz der Behörde live im Fernsehen übertragen wird.

Bei der Großkontrolle an der deutschen Grenze werden nach Angaben der Behörde rund 200 Beamte im Einsatz sein. Dazu kommen 60 Mitarbeiter von Redaktion und Produktion von Kabel eins, wie der Sender am Montag mitteilte. Kabel-eins-Moderator Tommy Scheel und Bundespolizist Frank Wittig begleiten dem Sender zufolge das Geschehen und erklären für die Zuschauer, was passiert.

Zu sehen sein wird der zweistündige Einsatz am Mittwoch, 18. September, um 20.15 Uhr. Der Titel der Sendung: „Bundespolizei Live: Großkontrolle an der Grenze“.

Großeinsätze sind für Bundespolizisten keine Seltenheit. Erst Anfang des Monats durchsuchten 621 Beamte bei einer Razzia Liegenschaften in Bremen.

(dpa/yah)