Hamburg. Hamburger Untersuchungsausschuss beschließt Zwischenbericht. Viele Fragen zu Scholz und Tschentscher bleiben allerdings offen.

Für die CDU ist die Sache völlig klar: „Politische Einflussnahme durch Olaf Scholz und Peter Tschentscher“ habe dazu geführt, dass die Warburg-Bank 2016 rund 47 Millionen Euro an Steuern aus Cum-Ex-Geschäften nicht zurückzahlen musste. Dadurch sei „strafbares Handeln in Hamburg zulasten des Fiskus“ gedeckt worden.