Soko Autoposer

Polizei stoppt Hochzeitskorso am Ballindamm

Die Hamburger Polizei hat am Ballindamm einen Hochzeitskorso gestoppt.

Die Hamburger Polizei hat am Ballindamm einen Hochzeitskorso gestoppt.

Foto: Michael Arning

Mehr als 20 Luxuswagen fuhren aus Wandsbek in Richtung Jungfernstieg – die Fahrer brachen dabei zahlreiche Verkehrsregeln.

Hamburg. Die Soko Autoposer hat am Freitagabend einen Hochzeitskorso am Ballindamm gestoppt. Den Beamten war der Konvoi aus mehr als 20 Wagen, darunter zahlreiche Luxusfahrzeuge, bereits in Wandsbek aufgefallen. Von dort aus fuhr die Hochzeitsgesellschaft unter lautem Gehupe in Richtung Innenstadt.

Dort wartete gleich ein Großaufgebot der Polizei auf die Störer – die Beamten waren wegen des Heimspiels des FC St. Pauli ohnehin in der Nähe.

Wie ein Sprecher des Lagedienstes der Polizei sagte, "haben die Fahrer zahlreiche Verkehrsregeln gebrochen", etwa rote Ampeln überfahren. Beamte haben die Fahrer dann bei einer sogenannten Gefährdungsansprache auf die Straßenverkehrsregeln hingewiesen. Es wurden mehrere Anzeigen wegen Ordnungswidrigkeiten gestellt.