Hauptbahnhof

S-Bahn verspätet nach Brand im Tunnel

Um ein Feuer zu löschen, musste der gesamte S-Bahn-Verkehr am Hauptbahnhof eingestellt werden. Auch am Abend Verspätungen.

Hamburg. Es war kein Großbrand, trotzdem entfaltete ein Feuer am Hamburger Hauptbahnhof große Wirkung auf den Verkehr. Am Freitagnachmittag brannte Unrat im Tunnelbereich der S-Bahn. Während des Einsatzes der Feuerwehr kam der gesamte S-Bahn-Verkehr zum Erliegen, da die Stromversorgung abgeschaltet werden musste.

Auch nach Abschluss der Löscharbeiten müssen Fahrgäste mit Verspätungen zwischen fünf und 15 Minuten rechnen. Das Gleis 2 des Hauptbahnhofes war am Freitag noch gegen 17 Uhr gesperrt. Die Linie S21 verkehrte bis 18 Uhr nicht wie gewohnt, sondern wurde über den City-Tunnel umgeleitet.