Info

Gewalt am Bahnsteig

Foto: picture-alliance/ dpa / picture-alliance

Februar 2010: Zwei 20 Jahre alte Schläger treten einen 19-Jährigen in einem Linienbus in Bahrenfeld fast zu Tode, weil der sich über ihre zu laute Musik beschwert hat.

September 2009: Zwei 17 und 18 alte Jugendliche schlagen den Geschäftsmann Dominik Brunner auf einem Bahnsteig in München-Solln tot. Er hatte sie von einer Gruppe Jungen fernhalten wollen, die von den Tätern belästigt worden war.

Oktober 2008: Ein betrunkener Jugendlicher schubst eine Frau am Bahnhof Reeperbahn auf die Gleise vor eine einfahrende S-Bahn. Sie überlebt.

Dezember 2007: Jugendliche reißen ebenfalls in München einen ehemaligen Schuldirektor, 76, zu Boden und treten auf ihn ein.

Mai 2005: Der Bundespolizist Timo M. wird auf dem Bahnhof Reeperbahn Opfer eines Messerstechers. Der Beamte hat einem Obdachlosen helfen wollen, als Jugendliche den Mann traten. Nur mit einer stundenlangen Notoperation kann das Leben des Helfers gerettet werden.