Brandstiftungen in Hamburg

Groß-Flottbek: Zehn Autos in der Nacht angezündet

Foto: TV NEWS KONTOR

Die Feuerwehr war mit einem Löschzug vor Ort. Ob die Brandstifter an allen neun Wagen Feuer legten oder dieses übergriff, ist noch unklar.

Hamburg. In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte in Hamburg erneut Autos angezündet. Laut Polizei brannten in Groß-Flottbek am Espellohweg zehn Fahrzeuge. Die Feuerwehr war mit einem Löschzug vor Ort. Ob die Brandstifter an allen zehn Wagen Feuer legten oder dieses übergriff, ist noch unklar. Durch die Flammen wurden in der Straße auch andere Autos beschädigt. Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf. In den vergangenen Monaten brannten vor allem in Hamburg und Berlin nachts Autos ab. Die Hamburger Polizei vermutet weniger politisch motivierte Taten als vielmehr reinen Vandalismus.