Rafael van der Vaart

Sylvie reagiert gefasst auf die Baby-Nachricht

HSV-Profi Rafael van der Vaart wird zum zweiten Mal Vater. Mutter ist die neue Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz. Deren frühere Busenfreundin hat sich nun auch zu den werdenden Eltern geäußert.

Hamburg/Berlin. Die Störche klapperten schon länger über den Dächern, jetzt ist es offiziell: HSV-Star Rafael van der Vaart und seine neue Lebensgefährtin Sabia Boulahrouz erwarten ein Baby.

Das bestätigte das Hamburger Promi-Paar der „Bild“-Zeitung. „Ja, es stimmt. Sabia ist schwanger“, wurde van der Vaart in der Dienstagsausgabe zitiert. „Aber weiter wollen wir das nicht kommentieren. Denn die Schwangerschaft ist noch sehr frisch“, ergänzte der 30-Jährige.

Laut „Bild“ soll das Kind im Frühjahr 2014 zur Welt kommen. Mit seiner Noch-Ehefrau Sylvie hat Rafael van der Vaart den gemeinsamen Sohn Damian (7). Bis Ende des Jahres soll die Scheidung mit der 35-jährigen Moderatorin abgewickelt sein.

Die Trennung des holländischen Paars hatte seit Jahresbeginn für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt. Seit März ist der Fußball-Profi mit Sabia Boulahrouz (Engizek) liiert, der ehemals besten Freundin Sylvies. Diese wurde am Dienstagabend von der „Bild“ mit dem knappen Satz zitiert: „Ich wünsche den beiden das Allerbeste. Glückwunsch.“

Zuletzt stand neben Gerüchten um eine Schwangerschaft (Rafael: „Wir arbeiten daran“) auch ein Hochzeitstermin des neuen Paars im Raum. Diese Nachricht wollten Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz, Ex-Frau des früheren HSV-Profis Khalid Boulahrouz, jedoch noch nicht bestätigen.