Hamburg. 100.000 Wohnungen in Hamburg sollen vergesellschaftet werden. Rot-Grün will das mit einem geschickten Schachzug verhindern.

Aus Berlin kommen für die rot-grüne Koalition im Rathaus selten gute Nachrichten. Das zähe Ringen und bisweilen auch scheinbar endlose Gewürge der Parteifreunde und -freundinnen untereinander und in der Ampel-Koalition wie zuletzt beim Heizungsstreit schlägt auch hier auf die politische Stimmung und hat das Zeug, Wahlchancen zu beeinträchtigen. Aber das ist eine andere Geschichte.