Bundesvorsitz der SPD

SPD Hamburg unterstützt Klara Geywitz und Olaf Scholz

Kandidieren gemeinsam für den Bundesvorsitz der SPD: Klara Geywitz und Olaf Scholz

Kandidieren gemeinsam für den Bundesvorsitz der SPD: Klara Geywitz und Olaf Scholz

Foto: Bildkombo: HA / imago/Revierfoto/picture alliance

Mit der Unterstützung des Landesverbands kann das Duo nun offiziell für den Vorsitz der Partei kandidieren.

Hamburg. Auf ihrer Landesvorstandssitzung am Dienstag hat die SPD Hamburg die Unterstützung der Kandidatur von Klara Geywitz und dem Hamburger Altbürgermeister Olaf Scholz für den gemeinsamen Bundesvorsitz der Partei beschlossen. Mit der Unterstützung eines Landesverbands erfüllen die brandenburgische Landtagsabgeordnete und der Bundesfinanzminister die formalen Voraussetzungen für eine Kandidatur.

Die SPD-Landesvorsitzende Melanie Leonhard erklärte, Geywitz und Scholz bildeten ein starkes Team, „dessen Bewerbung wir als Hamburger SPD gerne unterstützen". Beide hätten "das Rüstzeug für diese große Aufgabe und zeigen, wie die SPD mit Zuversicht und Mut die Zukunft gestalten kann“.

Tschentscher wünscht Scholz viel Erfolg

Scholz' Nachfolger im Amt des Ersten Bürgermeisters, Peter Tschentscher, wünschte dem Duo am Abend viel Erfolg bei seiner Kandidatur. Er betonte in einem Tweet darüber hinaus, dass die Entscheidung des Landesvorstands einstimmig gefallen sei.