Hamburg

Neue Zentrale in der City-Süd: Hamburg angelt sich die Bahn

Foto: dpa / dpa/DPA

In den Hammerbrookhöfen entsteht neben 35.000 Quadratmeter Bürofläche für die Bahn-Zentrale auch ein Wohnheim für Studenten.

Hamburg. Neue Zentrale für die Deutsche Bahn in Hamburg: Das Unternehmen wird seine bislang in der Stadt verteilten Standorte ihrer Tochterunternehmen künftig in einem neuen Gebäudekomplex in der City-Süd konzentrieren. Das gab die Finanzbehörde bekannt. Rund 1000 Mitarbeiter werden in der neuen regionalen Bahnzentrale arbeiten. In den geplanten Hammerbrookhöfen soll neben rund 35.000 Quadratmetern Bürofläche auch ein Studentenwohnheim mit 150 bis 170 Wohnungen gebaut werden. Die Stadt habe, gemeinsam mit der Krankenkasse DAK, als Verkäuferin der Grundstücke und in Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (HWF) die Bahn an den Standort Hamburg binden können.