Eppendorf/Winterhude

CDU fordert das StadtRad mit Kindersitz

Die StadtRäder seien derzeit nicht für Familien mit kleinen Kindern geeignet, kritisiert die CDU im Bezirk Nord.

Die StadtRäder seien derzeit nicht für Familien mit kleinen Kindern geeignet, kritisiert die CDU im Bezirk Nord.

Foto: Michael Rauhe / HA

Weil die Leihfahrräder zu wenig familienfreundlich seien, will die CDU im Bezirk Nord ein Pilotprojekt mit Kindersitzen starten.

Hamburg. Die CDU-Bezirksfraktion Hamburg-Nord bemängelt, dass die Bikesharing-Fahrräder von StadtRad zu wenig familienfreundlich seien: „Wir wollen, dass auch Familien mit kleinen Kindern auf’s StadtRad umsteigen können. Das ist aber aktuell nicht möglich, da man keine Räder mit Kindersitzen hat“, sagt Caroline Mücke-Kemp.

Laut der CDU-Politikerin seien die auch für bis zu zwei Kinder freigegebenen Lastenfahrräder, in denen sich die Jüngsten sogar anschnallen können, keine Alternative, "weil Kinder keine Last sind" und die Pedelecs nur an bestimmten Abstellpunkten angemietet und wieder abgegeben werden könnten.

Deswegen regt ihre Fraktion an, im Rahmen eines Pilotprojekts in Eppendorf und Winterhude einen Teil der StadtRad-Flotte mit Kindersitzen auszustatten. Über den entsprechenden Antrag soll bei der kommenden Bezirksversammlung am 18. Juni abgestimmt werden.

( josi )