Kirchwerder. Das Bezirksamt Bergedorf erarbeitet Konzept, wie die Mobilitätswende in ländlicher Region gelingen kann. Wie man mitreden kann.

Ob mit dem Fahrrad oder Tretroller, mit dem Bus, Auto oder auch zu Fuß: Das Bergedorfer Bezirksamt möchte erfahren, wie die Bewohnerinnen und Bewohner des Landgebiets sich fortbewegen – und wie zufrieden sie damit sind. „Wir erstellen ein Mobilitätskonzept für die Vier- und Marschlande. Dabei untersuchen wir, wie die angestrebte Mobilitätswende auch hier in einer eher ländlichen Region umgesetzt werden kann“, erklärt Bezirksamtssprecher Lennart Hellmessen.