Hamburg. Kampf gegen Klimawandel und Insektenschwund: Rot-grüne Koalition plant Pilotprojekt an HVV-Unterständen. Ein Vorbild macht Mut.

Die rot-grüne Koalition in Hamburg hat eine neue Idee im Kampf für mehr Stadtgrün sowie gegen eine im Sommer aufgeheizte Stadt und den Klimawandel: Sie denkt darüber nach, einen Teil der Dächer der mehr als 2300 HVV-Fahrgastunterstände (also Buswartehäuschen) zu begrünen. Zunächst solle der Senat ein Pilotprojekt an ausgewählten Bushaltestellen in der Stadt starten, fordert die Koalition in einem aktuellen Bürgerschaftsantrag, der dem Abendblatt vorliegt.