Soziale Medien

So typisch: Instagram-Account deckt Hamburg-Klischees auf

Instagram-Account deckt neue Hamburg-Klischees auf. (Symbolfoto)

Instagram-Account deckt neue Hamburg-Klischees auf. (Symbolfoto)

Foto: Thorsten Ahlf

Egal ob Sternschanze, HafenCity oder Lurup – diese Posts lassen sogar alteingesessene Hamburger schmunzeln.

Hamburg. In Eppendorf trägt man teure Jacken mit Fellkragen, in Eimsbüttel trifft man nur junge Familien und vorm Apple-Store am Jungfernstieg stehen eine Menge Menschen, die – wegen des kostenlosen Wlans –wie gebannt auf ihr Smartphone gucken. Diese typischen Hamburg-Klischees kennen sogar Touristen.

Doch was selbst alteingesessene Hamburger noch zum Schmunzeln bringt: Die kleinen Eigenheiten des Alltags, die tagtäglich passieren, aber nicht wirklich wahrgenommen werden. Seit Mitte Mai deckt der Instagram-Account "@hamburgwerbersupport" diese auf und verpackt sie in lustige Beiträge mit ironischen Bildunterschriften.

Besonderheiten Hamburger Orte auf Instagram

Fast täglich können die mittlerweile fast 25.000 Abonnenten des Profils neue Charakteristiken einzelner Stadtteile, Hamburger Geschäfte, Universitäten, Cafés oder Veranstaltungen entdecken. Manchmal sind diese so spezifisch, dass nur Hamburger sie verstehen, die diese Orte regelmäßig besuchen oder gut kennen.

Eine Auswahl der beliebtesten Beiträge von @hamburgwerbersupport: