Gleisbauarbeiten

S1: Ab Montagabend fahren Busse statt S-Bahnen

Auf der S-1-Strecke zwischen Altona und Wedel werden ab Montagabend die Gleise erneuert.

Auf der S-1-Strecke zwischen Altona und Wedel werden ab Montagabend die Gleise erneuert.

Zwischen den S-1-Haltestellen Altona und Wedel werden bis Donnerstag Gleise erneuert. Gebaut wird immer abends und abschnittsweise.

Hamburg. Wer am Montag oder in den kommenden Tagen abends mit der S 1 zwischen Altona und Wedel fahren möchte, muss mehr Zeit einplanen. Die Deutsche Bahn erneuert abschnittsweise die Gleise. Am Montag, 11. November, ist von 20.30 Uhr bis Betriebsschluss die S-1-Strecke zwischen den Stationen Altona und Klein Flottbek gesperrt.

Am Dienstag wird dann zwischen Klein Flottbek und Blankenese gebaut. Auch dort werden von 20.30 Uhr bis Betriebsschluss Busse statt Bahnen eingesetzt. Am Mittwoch ist schließlich der Abschnitt zwischen Sülldorf und Wedel betroffen. Auch dort fahren ab 20.30 keine S-Bahnen.

Die Sperrungen im Überblick:

  • 11. November: Altona – Klein Flottbek
  • 12. November: Klein Flottbek – Blankenese
  • 13. November: Sülldorf – Wedel

Während der Sperrung zwischen Altona und Klein Flottbek pendeln Busse zwischen den Stationen zunächst im Zehn-Minuten- und später im 20-Minuten-Takt. Auch am Dienstag fahren die Busse auf dem gesperrten Abschnitt in diesem Takt. Am Mittwoch verkehren die Busse zwischen Sülldorf und Wedel hingegen nur im 20-Minuten-Takt. Hier geht es zum Fahrplan.