Hamburg. Die “Roald Amundsen“ legt ungeplanten Zwischenstopp ein. Schiff mit moderner Hybrid-Technik war schon in Hamburg zu Gast.

Die „Roald Amundsen“, das neue Expeditionsschiff von Hurtigruten, dessen Jungfernfahrt im Sommer von Trömsö nach Hamburg geführt hat, muss überraschend einen außerplanmäßigen Aufenthalt in der Werft einlegen.