Hamburg

Toter UKE-Patient: Mitarbeiter schlugen schon vorher Alarm

Der Haupteingang des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Der Haupteingang des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Foto: Michael Rauhe

Viele Gefährdungsanzeigen vor dem Tod eines Psychiatriepatienten im April. Der Leichnam wird weiterhin untersucht.