Hamburg

Psychiatrie-Patient stirbt nach Zwangsmaßnahmen im UKE

Der Haupteingang des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Der Haupteingang des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf.

Foto: Michael Rauhe

Sicherheitsleute haben den 34-Jährigen am Ostersonntag fixiert – nun starb der Kameruner. Links-Fraktion ist entsetzt.