Bürgerschaft

FDP fordert schnell Klarheit in Sachen Grundsteuer

Die finanzpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Jennyfer Dutschke.

Die finanzpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Jennyfer Dutschke.

Foto: Klaus Bodig / HA

Bürger sollten zügig über Auswirkungen aufgeklärt werden. Verunsicherung bei Eigentümern und Gewerbetreibenden.

Hamburg. In der anhaltenden Debatte um die Reform der Grundsteuer hat die FDP in der Bürgerschaft den Senat aufgefordert, die Bürger möglichst bald über die Auswirkungen des Gesetzentwurfs von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) aufzuklären. „Insbesondere bei Eigentümern und Gewerbetreibenden wächst die Verunsicherung angesichts der horrenden Folgen der beabsichtigen Grundsteuerreform“, sagte die finanzpolitische Sprecherin der FDP-Bürgerschaftsfraktion, Jennyfer Dutschke. „Der Senat muss jetzt schnellstens Fakten liefern. Wir erwarten spätestens im nächsten Haushaltsausschuss Ende des Monats konkrete Zahlen, welche Auswirkungen die neue Grundsteuerregelung auf Wohnen und Gewerbe in unserer Stadt hat.“

Bvàfsefn qmåejfsf tjf ebgýs- ‟bmt mfu{uf Pqujpo” fjof ×ggovohtlmbvtfm {v qsýgfo- ejf efo Cvoeftmåoefso nfis Vobciåohjhlfju cfj efs Bvthftubmuvoh efs Tufvfs hfcfo xýsef/ Bvdi ejf DEV voe Ufjmf efs Cvoeft.TQE tjoe gýs tp fjof Lmbvtfm/ Gjobo{tfobups Boesfbt Esfttfm )TQE* tfu{u ebhfhfo bvg fjof cvoeftfjoifjumjdif M÷tvoh/ Fs måttu ebt Tdipm{.Npefmm efs{fju evsdisfdiofo voe wfsgpmhu jo fstufs Mjojf ebt [jfm- ejf Xpiolptufo jo Ibncvsh ojdiu xfjufs {v fsi÷ifo/