Hamburg. HVV stellte ein Drittel zu wenig Plätze im Ersatzverkehr für die Strecke Hamburg–Harburg bereit. Was der Senat ändern will.

Das Chaos auf der S-Bahn-Strecke nach Harburg in den Sommerferien war auch die Folge einer massiven Fehlplanung des HVV. Das jedenfalls ergibt sich laut Linksfraktion aus der Senatsantwort auf eine Kleine Anfrage ihrer Verkehrspolitikerin Heike Sudmann.