Altona

Neuer Ärger um Holsten-Areal: Stadt verzichtet auf Fläche

Auf dem ehemaligen Gelände der Holsten-Brauerei in Altona sollen Wohnungen gebaut werden

Foto: imago stock / imago stock&people

Auf dem ehemaligen Gelände der Holsten-Brauerei in Altona sollen Wohnungen gebaut werden

Zehn Prozent des Geländes waren für Schulen oder Sportanlagen vorgesehen, doch der Bezirk meldet weniger Bedarf an.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.