Hamburg Wasser

Kreuzung in Rahlstedt eine Woche lang voll gesperrt

Am Harvestehuder Weg sprudelte das Wasser aus einem defekten Hydranten

Am Harvestehuder Weg sprudelte das Wasser aus einem defekten Hydranten

Foto: woh

Grund sind Reparaturen an Trinkwasser- und Gasleitung. Anwohner haben seit Donnerstag kein Wasser mehr. Fontäne in Harvestehude.

Hamburg.  Wegen Bauarbeiten an zwei beschädigten Versorgungsleitungen muss die Kreuzung Rahlstedter Straße/Stapelfelder Straße in Wandsbek für eine Woche voll gesperrt werden. Das teilte Hamburg Wasser am Freitag mit. Mehrere Anwohner haben seit dem frühen Donnerstagmorgen kein Wasser mehr.

Am frühen Donnerstagmorgen um 2 Uhr sei der Schaden an der Wasserleitung bemerkt worden, sagte Sabrina Schmalz von Hamburg Wasser. „Bei der Reparatur der Trinkwasserleitung wurde festgestellt, dass auch eine Gasleitung ein Leck aufweist.“ Da Gas austrat, musste Hamburg Wasser die Baustelle aus Sicherheitsgründen räumen – die Behebung des Gaslecks hatte Vorrang.

Anwohner müssen Wasser selbst abzapfen

Im Verlauf des Donnerstags konnte die Gasleitung repariert werden. „Seit heute Morgen können beide Versorgungsunternehmen gemeinsam im Baufeld arbeiten“, sagte Schmalz am Freitag. Hamburg Wasser plant, zunächst eine wichtige Absperrarmatur auszutauschen, um die Versorgung der Stapelfelder Straße im Bereich der Hausnummern 5 bis 23 wiederherzustellen. Denn bei den Anwohner in diesem Bereich kommt seit Donnerstagmorgen kein Wasser mehr aus den Leitungen.

„Mit der Wiederinbetriebnahme der Wasserversorgung ist im Verlauf des heutigen Freitags zu rechnen“, sagte die Unternehmenssprecherin am Mittag. Bis dahin müssen sich die Betroffenen aus einem Wasserwagen, der vor der Hausnummer 13 steht, selbst Wasser abzapfen.

Wasserfontäne in Harvestehude

In den folgenden Tagen wird Hamburg Wasser die beschädigte Trinkwasserleitung im gesamten Kreuzungsbereich erneuern. „Aus diesem Grund bleibt die Vollsperrung bis einschließlich nächsten Freitag bestehen“, sagte Sabrina Schmalz. Autofahrer müssen die Baustelle weiträumig über die Bargteheider Straße und die Straße Höltigbaum umfahren. Der Anliegerverkehr ist bis zur Baustelle frei.

Kräftig gesprudelt hat es am Freitagmorgen auch in Harvestehude. Am Harvestehuder Weg nahe der Krugkoppelbrücke stieg eine Wasserfontäne aus einem Hydranten. Hamburg Wasser habe den defekten Hydranten bereits begutachtet und entscheidet kommende Woche, ob er erneuert werden muss, so die Unternehmenssprecherin. Es sei jedoch weder zu Behinderungen im Verkehr noch bei der Wasserversorgung von Anwohnern gekommen.