Verspätete Flüge

Hamburger Umweltbehörde fordert 468.000 Euro von Easyjet

Ein Flieger von EasyJet

Foto: Regis Duvignau / REUTERS

Ein Flieger von EasyJet

Fluglinie verstößt regelmäßig gegen Nachtflugbeschränkung. Jetzt greift die Behörde durch und stellt bislang höchste Rechnung.

Jetzt Artikel gratis lesen

Erhalten Sie auf abendblatt.de immer alle aktuellen Neuigkeiten aus Hamburg!

Diesen Artikel lesen Sie im Digital-Komplett-Paket des Hamburger Abendblatts:

Testen Sie jetzt 2 Wochen lang kostenlos unser Digital-Komplett-Paket. Damit erhalten Sie sofort Zugang zu diesem Artikel sowie allen weiteren Nachrichten auf abendblatt.de

2 Wochen gratis testen

  • Alle Artikel auf abendblatt.de
  • News-App
  • E-Paper-App
  • Webreader für Laptops
für Printabonnenten € 0,00 für 2 Wochen für Neukunden € 0,00 für 2 Wochen
© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.