Hamburger Hafen

MS Deutschland nach Brand wieder auf Kreuzfahrt

Kreuzfahrtschiff bricht nach Reperaturarbeiten zu einer Fahrt nach Island auf. Zu den Cruise Days kehrt das Schiff nach Hamburg zurück.

Hamburg. Das bei einem Brand in Norwegen beschädigte Kreuzfahrtschiff „Deutschland“ geht wieder auf Reisen. Nach Reparatur und Überholung in Hamburg heißt es am Sonnabend „Leinen los“ zu einer Fahrt nach Island und Grönland ins ewige Eis.

Rechtzeitig zum Start der Hamburg Cruise Days am 30. Juli soll die „Deutschland“ nach Hamburg zurückkehren, teilte die Reederei Peter Deilmann (Neustadt) mit. Am 23. Mai war in einem westnorwegischen Fjord ein Feuer im Maschinenraum der als ZDF-Traumschiff bekannten „Deutschland“ ausgebrochen. Verletzt wurde niemand.