Hamburg Kirche

Weihnachts-Gottesdienst in ausgebrannter Kapelle

Die einst reetgedeckte Kapelle war Mitte November bereits zum dritten Mal durch Feuer zerstört worden.

Over. Die evangelische Kirchengemeinde in Over will am Heiligabend Gottesdienst und Krippenspiel in ihrer ausgebrannten Kirchenruine feiern. Die einst reetgedeckte Kapelle war Mitte November bereits zum dritten Mal durch Feuer zerstört worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Sie hat nach Angaben vom Montag Hinweise, aber noch immer keine heiße Spur. Für ein Krippenspiel und einen Christnacht-Gottesdienst seien die Mauern der Kirche abgestützt worden, sagte Pastor Peter Michael Schwarz. Eine Plane schütze vor Regen.

Der Raum sei geheizt, und ein Tannenbaum werde aufgestellt. "Es kann keinen anderen Ort in Over für unsere Gottesdienste zu Heiligabend geben als die Kapelle", sagt Schwarz. Die Feier sei etwas Besonderes. Seit dem Brand besuchten die Christen aus Over, das zur Kirchengemeinde Meckelfeld gehört, die Gottesdienste in den Nachbarkirchen. Die Gemeinde will die Kapelle wieder aufbauen. Bereits 2003 war sie einmal abgebrannt.

( (epd) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg